Familienvermögen bewahren

Hera* ist die älteste von drei Geschwistern. Nach dem Tod ihres Vaters hat sie vor acht Jahren die Verantwortung für die Verwaltung des Familienvermögens von gut 35 Millionen übernommen. Ihre zwei Geschwister sind froh, wenn sie sich möglichst wenig darum kümmern müssen. Das machte es nicht einfacher für Hera.

In den letzten Jahren bekundete Hera vermehrt Mühe im Umgang mit ihren Banken. Ständig wechselten die Kontaktpersonen, Anpassungen wurden vorgeschlagen und sie fand sich in ihren Portfolios immer weniger zurecht. So suchte sie schliesslich bei ZWEI Wealth Rat. 

Die Bestandesaufnahme ergab kein gutes Bild. Die Portfolios waren wenig strukturiert, nicht aufeinander abgestimmt und voller teurer Produkte. Die Renditen über die letzten Jahre fielen um gut 2.5 Millionen zu tief aus und die Verwaltung verursachte jährliche Kosten von gut 840'000, ohne dass dies Hera bewusst gewesen wäre. In den folgenden zwei Monaten erarbeitete ZWEI Wealth für Hera und ihre Familie eine Portfolioarchitektur, die ihren Bedürfnissen entspricht. Darauf basierend wurden in einer Ausschreibung die richtigen Banken und Vermögensverwalter ermittelt und im neuen Set-up umgesetzt.

« Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass plötzlich alles so viel einfacher und erfolgreicher sein kann. Zum Glück gibt es mit ZWEI Wealth endlich eine unabhängige Instanz. »

Hera

Facts & Figures

  • Vermögen von CHF 35m
  • Komplexität reduziert: Anzahl Banken wurde von 4 auf 2 reduziert
  • Angebote von 25 Banken und Vermögensverwaltern erhalten
  • Vier neue Vermögensverwalter für Spezialmandate nominiert. Mit Spezialmanagern konnte die Umsetzung der Strategie verbessert werden.
  • Anlagekomitee etabliert: Heute hat Hera weiterhin die Zügel in der Hand, wird dabei aber von einem Anlagekomitee unterstützt.
  • Gesamtkosten von CHF 840'000 p.a. auf CHF 370'000 (inkl. der Gebühren von ZWEI Wealth) reduziert 

* Name geändert
Es handelt sich um eine reale Kundensituation, die exemplarisch als Fallstudie aufgearbeitet wurde.